Germars Bildung

Meine Ausbildung hat in gewisser Weise nie aufgehört, da ich jeden Tag neue Dinge lerne. Aber in diesem Abschnitt meiner Webseite dreht es sich nicht darum. Meine formale Ausbildung ist hier im Brennpunkt. Nachfolgend aufgeführt sind die diversen Schritte meiner formalen Ausbildung, wie sie sich in meinem Lebenslauf befinden:

Zwei akademische Arbeiten resultierten aus all diesem Lernen: Meine Diplomarbeit über Wasserstoff-/Sauerstoff-Brennstoffzellen sowie meine Doktorarbeit über „Periodische Knotenfläschen.“ Beide habe ich hier ausgehängt, jede mit einer kurzen Einführung. Während meiner Doktorarbeit zur Zeit nur in (unkorrigierter) englischer Übersetzung zu haben ist, die ich während meiner Haftzeit anfertigte, liegt meine Diplomarbeit nur im deutschen Original vor. Später einmal werde ich meine Doktorarbeit auch in deutscher Sprache aushängen…

Diplomarbeit

Einst half ich mit, die europäische Raumfähre zum fliegen zu bringen – oder sie zumindest im Himmel zu halten, sobald sie da oben war. Aber das hat nicht sein sollen. Jedenfalls handelt meine Diplomarbeit von Brennstoffzellen, jene Art, die Raumfahrzeuge mit Elektrizität versorgt. Erfahren Sie hier mehr darüber, oder lesen Sie das ganze Ding, falls Ihnen danach ist…

Seite anzeigen »

Doktorarbeit

Dies ist meine „offizielle“ Doktorarbeit, die ich zwischen Oktober 1990 und Mai 1993 am Max-Plank-Institut für Festkörperforschung in Stuttgart in Zusammenarbeit mit der Universität Stuttgart verfasst habe. Es behandelt ein recht exotisches Thema auf dem Gebiet der theoretischen Kristallographie – falls jemand weiß, was das ist… Es ist Elfenbeinturm-Wissenschaft, vollständig vom deutschen Steuerzahler bezahlt, bei dem ich mich für die verschwendeten Resourcen entschuldigen muss.

Seite anzeigen »