Germar Rudolf

Author's posts

Vorwort zum Buch Luftbild-Beweise

Ich erinnere mich noch an den Tag, an dem ich John C. Balls epochemachendes 120-seitiges großformatiges Buch Air Photo Evidence (1992) in den Händen hielt. It blew my mind. Who could possibly resist the convincing power of air photos mainly taken by Allied war planes over sites claimed to have been the locations of Nazi …

Continue reading

Kardinalfragen an Deutschlands Politiker

[If you are looking for the book Hunting Germar Rudolf, please click on the English flag to the right] Ich habe mich dazu entschlossen, mein autobiographisches Buch Kardinalfragen an Deutschlands Politiker ebenfalls zum freien Herunterladen ins Netz zu hängen. An alle, die von diesem Angebot gebracht machen, darf ich allerdings den dringenden Appell richten, sich ernsthaft …

Continue reading

Einleitung zu Till Bastian, Auschwitz und die “Auschwitz-Lüge”

Till Bastian 'Auschwiz und die «Auschwitz-Lüge»', 1994

[:de] Dies ist mein Vorwort zu Carlo Matognos neustem Buch Till Bastian, Auschwitz und die “Auschwitz-Lüge”: Über das Versagen der Kritiker des Holocaust-Revisionismus. Besucht man die Webseite von Amazon.de und gibt die Suchbegriffe “Auschwitz-Lüge” und “Bastian” ein, erhält man zwei Bücher mit dem Titel Auschwitz und die “Auschwitz-Lüge” des Autors Till Bastian. Eine alte Ausgabe, die …

Continue reading

Stäglichs “Auschwitz-Mythos”: Vorwort zur Neuauflage 2015

Gegen Ende des Krieges wurde Wilhelm Stäglich als Offizier der deutschen Luftwaffe ins oberschlesische Industrierevier abkommandiert. Er sollte dort mithelfen, die alliierten Bomber zu bekämpfen, die dieses letzte intakte deutsche Industriegebiet zu zerstören trachteten. Stäglich wurde in der Nähe des Konzentrationslagers Auschwitz stationiert wie so viele andere deutsche Soldaten in jener Zeit. Im Zuge der …

Continue reading

Ernst Nolte an Germar Rudolf

Prof. Nolte, 2010.01.17

Einige Monate nach Freilassung aus dem Gefängnis erhielt ich von Prof. em. Dr. Ernst Nolte folgenden Brief, datiert am 17. Januar 2010: Sehr geehrter Herr Rudolf, ich bestätige dankend den Empfang Ihres Rundbriefes vom 16. Dezember und wünsche Ihnen viel Glück zu dem neuen Lebensabschnitt, der jetzt vor Ihnen liegt und der vermutlich “angelsächsisch” sein wird. Sie …

Continue reading

Sag die Wahrheit – und hol dich der Teufel!

Dies ist mein Vorwort zur 2. Auflage des Buches Holocaust-Revisionismus: Eine kritische geschichtswissenschaftliche Methode, erschienen im Januar 2016. Er macht klar, warum der Revisionismus für Deutschland überlebenswichtig ist.

Deutschland begeht Selbstmord

Im Mai 1995 schrieb ich (Quelle: Staatsbriefe 6(6), Juni 1995, S. 6-8): Der von außen induzierte Völkerselbstmord des deutschen Volkes Szenenwechsel. Die ARD strahlt einen Tatort aus, bei dem es um einen Selbstmord einer reichen Wittwe geht. Im Laufe der Ermittlungen stellt sich heraus, daß der Schwiegersohn mit Hilfe seiner Frau die alte Dame durch fortwährenden …

Continue reading

Widerstand ist Pflicht – Interview

Interview mit Valentin Anker über die unrechtststaatlichen Verhältnisse in Deutschland und über die moralische Pflicht und das von der Verfassung verbriefte Recht zum Widerstand gegen den sich immer totalitärer gebärdenden “deutschen” Staat. Wehret den fortgeschrittenen Anfängen!

Professor Heißluftdüse

Wie rechtfertigt ein gestandener deutscher Universitätsprofessor die völlig Diskussionsverweigerung des Establishments mit den Revisionisten, wo er doch die Ideale der Aufklärungen zu verteidigen hätte, also eine zweifelnde und kritische Grundeinstellung? Der Freiburger Prof. Eßbach macht es vor: man verbiege die Fakten, lüge über den Gegner, und voilà, schon hat man eine triftigen Grund…

“Widerstand ist Pflicht” online

G. Rudolf: 'Widerstand ist Pflicht'

Mein jünstes Buch Widerstand ist Pflicht ist endlich auch als PDF-Datei zum freien Herunterladen einsehbar. Weite Verbreitung ist erwünscht!