2012 archive

Professor Heißluftdüse

Wie rechtfertigt ein gestandener deutscher Universitätsprofessor die völlig Diskussionsverweigerung des Establishments mit den Revisionisten, wo er doch die Ideale der Aufklärungen zu verteidigen hätte, also eine zweifelnde und kritische Grundeinstellung? Der Freiburger Prof. Eßbach macht es vor: man verbiege die Fakten, lüge über den Gegner, und voilà, schon hat man eine triftigen Grund…

“Widerstand ist Pflicht” online

G. Rudolf: 'Widerstand ist Pflicht'

Mein jünstes Buch Widerstand ist Pflicht ist endlich auch als PDF-Datei zum freien Herunterladen einsehbar. Weite Verbreitung ist erwünscht!

Völkermord oder Gummimord?

War die NS-Judenverfolgung Völkermord nach heutiger Definition? Einer meiner Leser meint: der Gesetzestext ist so dehnbar, dass er paradox oder gar sinnlos erscheint.

Wahrheit ist relativ

Elie Wiesel hat einst zugegeben, dass er Geschichten geschrieben hat, die “vom Anfang bis zum Ende” erfunden sind. “Manche Ereignisse geschehen, sind aber nicht wahr. Andere sind wahr, finden aber nie statt,” so seine Rechtfertigung. Ein wahrlich wundersamer Wahrheitsbegriff…

Vom Revisionist zum Terrorist

Die Behörden in Deutschland begeben sich auf Revisionisten-Hatz mit der Lüge, bei ihnen handle es sich tatsächlich um verkappte rechtsextreme Terroristen.

Wissenschaft und ethische Verantwortung

Je umstrittener ein Forschungsthema in der Gesellschaft ist, um so mehr sieht sich der Wissenschaftler im Spannungsfeld von wissenschaftlicher Ethik seiner Faches und politischer Erwartungshaltung seiner Umwelt. Wonach soll sich der Wissenschaftler richten? Hier sind meine Gedanken dazu – aus dem Jahre 1994, als ich selber mit meiner ethischen Verantwortung kämpfte.

Piratenpartei ist illegal

Die Piraten haben abgestimmt: abweichlerische wissenschaftliche Äußerungen zu Aspekten des Dritten Reiches sollen illegal bleiben. Damit katapultiert auch diese Partei sich aus der Reihe der menschenrechtskonformen Parteien hinaus.

Ernst Zündel, intim (in German)

This is my preface, in German, to the new 2010 German edition of Lenski’s book on the second Zündel trial in Canada back in 1988. In it I relate my experiences with Ernst Zündel when we both were on ground zero – in the Mannheim prison, spending quite some time together. This is when we got to know each other pretty well.

Nur über meine Leiche

Dieser Brief aus dem Gefängnis Stuttgart war mein Schlachtruf wenige Monate vor Beginn meines Prozesses. Horch, wie der Löwe brüllt!